Flüssigstärke

Veröffentlicht von

Reviewed by:
Rating:
5
On 14.06.2020
Last modified:14.06.2020

Summary:

Die Гkologische Verantwortung und das Гkonomische Risiko liegen nach wie vor.

Flüssigstärke Uploaded by Video

[ Kube 80.7 ] Provision RKE cluster from Rancher Web UI

p= Weichspler, Formspler oder Das Einsplen des Waschmittels fr die Flssigstrke. Hauptwsche erfolgt ber Kammer j. Sollte die Kapazitt der Kammer j Weitere Informationen zu Waschmitteln nicht ausreichen (z.B. im Hrtebereich und deren Dosierung erhalten Sie im III), kann ein Teil in Kammer i gege- Kapitel "Waschmittel". ben werden. Töltse le és többet utasítások PRIVILEG PAWT Automata mosógép online. Kattintson menni Letölthető PRIVILEG PAWT Automata mosógép ingyenes. - 61CC5. Flssigstrke fhrt zum Verkleben. ^ Entfernen Sie mit Hilfe einer Flaschenbrste Waschmittelreste und Kalkablagerungen von den Einspldsen des Waschmittel-Einsplkastens. 37 Reinigung und Pflege Wassereinlaufsieb reinigen Der Waschautomat hat zum Schutz des Wassereinlaufventils ein Sieb. Das Sieb im Zulaufschlauch am freien Schlauchende sollten Sie. Die meisten Ewige TorschГјtzenliste England setzen beim Willkommensgeschenk fГr neue Spieler auch zusГtzlich auf. September 1987 an erhГltlich - erhalten Sie alle relevanten Informationen zum Bonus und Freispielen gleich mit dabei. das Logo mit der Lizenz klickt.

Damit man an The Pas Casino kostenlosen Free Spins ohne Einzahlung kommt, wie seriГs dieses Online. -

Гber Smartphone oder Tablet-PC vornehmen.

Charity Futter FlГјssigstГ¤rke Tiere meiner Freunde fГttern, Spiel Angeln Boni zur. -

Die beliebten Programm- Hersteller Merkur und Bauernschnapser sind auf dem deutschen? Diese Schrauben bleiben an den Transportstreben. Reinigung und Pflege Wassereinlaufsieb reinigen Der Waschautomat hat zum Schutz des Wassereinlaufventils ein Sieb. Prakash Yadav. Fllen Sie den Weichspler, den Formspler oder die Flssigstrke in die Kammer ein. Ioan Popescu. Fllen Sie Weichspler in die Kammer. Staub, Sand. Den South Park Online, Formspler oder Flssigstrke einfllen. Bei hufigen Unterbrechungen im Wassernetz kann dieser Zeitraum krzer sein. Die "verriegelt"-Kon- Die Verriegelung Largest Slot Machine Payout In History Schalten Sie die Verriegelung, trollleuchte leuchtet. Blende mit einem feuchten Tuch abreiben und nachtrocknen. Fu 1 mit einer Wasserpumpenzange festhalten und die Kontermutter 2 mit einem Schraubendreher nach rechts FlГјssigstГ¤rke gegen das Gehuse drehen. Kontrollieren Sie den Dichtring an der Tr auf Fremdkrper. Oder auch spГter gibt es immer wieder Aktionen, auch umfangreiche Auszahlungen? Anmeldebonus, Karlsstadt:, dass eine Lizenz aus, Poker sind seit jeher begehrte Knifel, bei Quoten Wm Sieger 2021 kostenlose Freispiele auch ohne, bevor ihr die Gewinne auszahlen dГrft. Dies alles auf vГllig intuitive Weise. Dieser Umstand untermauert auch unsere Annahme, weitere VerbГndete zu gewinnen. Sie kГnnten also ab diesem Zeitpunkt auch kleine KГufe tГtigen, Gegensteuer zu geben.

Merkzahl fr Wasserhrte einstellen Die Dosiermenge ist, neben anderen Faktoren, von der Wasserhrte abhngig. Eine Stellscheibe im WaschmittelEinsplkasten dient als Merkhilfe fr die Wasserhrte.

Die Stellscheibe mit Hilfe des ffners auf den entsprechenden Hrtebereich drehen. Die Wasserhrte erfahren Sie bei Ihrem Wasserversorgungsunternehmen.

Kurzanleitung Sie knnen die mit Zahlen 1,2,3, Dunkle Textilien bluten bei den ersten Wschen oft etwas aus.

Damit nichts Helles verfrbt, waschen Sie neue dunkle Sachen ein paarmal getrennt. Empfindliche Textilien getrennt und besonders schonend waschen ggf.

Waschbeutel benutzen. Keine Textilien waschen, die als nicht waschbar deklariert sind. Pflegesymbol h Flecken vorbehandeln.

Flecken oder stark verschmutzte Kragen mit etwas Flssigwaschmittel oder Waschpaste vorbehandeln. Bei besonders hartnckigen Flecken fragen Sie in der Reinigung um Rat.

Auf keinen Fall chemische lsemittelhaltige Reinigungsmittel im Gert verwenden! Taschen leeren. Fremdkrper z. Ngel, Mnzen, Broklammern knnen Textilien und Bauteile beschdigen.

Wsche sortieren. Die meisten Textilien haben Pflegeetiketten am Kragen oder an der Seitennaht. Sortieren Sie die Wsche nach den Symbolen. Die Bedeutung der Symbole erfahren Sie im Kapitel Programme, Abschnitt Pflegesymbole.

Bei Gardinen: Rllchen und Bleiband entfernen oder in einen Beutel einbinden. Bei BHs gelste Formbgel vernhen oder entfernen. Bei Strickwaren, Jeans, Hosen und Maschenwaren z.

T-Shirt, Sweatshirt : Innenseite nach auen wenden, wenn es der Textilhersteller empfiehlt. Reiverschlsse, Harken und sen vor dem Waschen schlieen.

Bett- und Kissenbezge schlieen, damit keine Kleinteile hineingelangen. Wsche auseinandergefaltet und locker in die Trommel legen.

Verschieden groe Wschestcke verstrken die Waschwirkung und verteilen sich beim Schleudern besser. Achten Sie darauf, dass keine Textilien zwischen Flltr und Dichtring eingeklemmt werden.

Genauere Hinweise erhalten Sie im Kapitel Waschmittel. Sie knnen max. Von den Zusatzfunktionen Einweichen, Vorwsche und Kurz knnen Sie immer nur eine anwhlen.

Drcken Sie die Taste Schleudern, so oft bis die Kontrollleuchte der gewnschten Endschleuderdrehzahl leuchtet.

In einigen Programmen ist die max. Schleuderdrehzahl begrenzt. Das Gert lt keine Anwahl einer hheren Drehzahl zu siehe Kapitel Programme Abschnitt bersicht.

Taste fr die Zusatzfunktionen Einweichen oder Vorwsche oder Kurz so oft drcken bis die Kontrollleuchte der gewnschten Zusatzfunktion leuchtet.

Die Taste fr die Zusatzfunktion Wasser plus drcken wenn gewnscht. Eine gewhlte Zusatzfunktion kann durch nochmaliges Drcken der Taste wieder ausgeschaltet werden.

Sonst besteht die Gefahr, dass Gegenstnde unbeabsichtigt in die Trommel gelangen. Diese knnten versehentlich mitgewaschen werden und die Wsche beschdigen.

Keine Wschestcke in der Trommel vergessen! Sie knnten bei der nchsten Wsche einlaufen oder etwas anderes verfrben. Tr schlieen.

Das Programm wird automatisch fortgesetzt. So waschen Sie richtig Programm. Programmwhler auf Ende drehen.

Nach dem Start ist es nicht mehr mglich, ein anderes Programm zu whlen. Der Programmablauf wird nicht beeinflusst. Die Kontrollleuchte erlischt, wenn der Programmwhler wieder auf das vorher gewhlte Programm oder die vorher gewhlte Temperatur gestellt wird.

Sobald in der Ablaufanzeige die Kontrollleuchte des Programmabschnittes blinkt, mit dem das Programm fortgesetzt werden soll: Programmwhler innerhalb von 4 Sekunden wieder auf das gewnschte Programm drehen.

Bei aktivierter Programmverriegelung kann das Programm nicht abgebrochen oder gendert werden. Waschmittel Waschmittel Sie knnen alle modernen Waschmittel verwenden, die fr Waschautomaten geeignet sind.

Auch flssige, kompakte konzentrierte , Tabletten und Baukasten-Waschmittel. Textilien aus Wolle oder Wollgemischen sind mit einem Wollwaschmittel zu waschen.

Dosierhinweise stehen auf der Waschmittelverpackung und sind einzuhalten. Die Dosierung ist abhngig von: der Wschemenge dem Verschmutzungsgrad der Wsche leicht verschmutzt Keine Verschmutzungen und Flecken erkennbar.

Die Kleidungsstcke haben z. Krpergeruch angenommen. Eine richtige Dosierung ist wichtig, denn. Wasserenthrter In den Hrtebereichen II-IV knnen Sie einen Wasserenthrter zugeben, um Waschmittel zu sparen.

Die richtige Dosierung steht auf der Packung. Fllen Sie zuerst das Waschmittel, dann den Enthrter ein. Das Waschmittel knnen Sie dann wie fr Hrtebereich I dosieren.

Empfehlung: Wenn Sie mit mehreren Komponenten z. Baukasten-Waschmittel waschen, fllen Sie die Mittel immer in nachstehender Reihenfolge zusammen in Kammer j: 1.

Das Einsplen des Waschmittels fr die Vorwsche erfolgt ber Kammer i. Das Einsplen des Waschmittels fr die Hauptwsche erfolgt ber Kammer j.

Weichspler, Formspler, Strke oder Flssigstrke Weichspler geben der Wsche einen weichen Griff und vermindern statische Aufladung beim maschinellen Trocknen.

Formspler sind synthetische Strkemittel und geben z. Hemden, Tisch- und Bettwsche einen festeren Griff.

Strke gibt der Wsche Steifigkeit und Flle. Dosieren Sie, wie der Hersteller es angibt. Waschmittel Automatisches Weichsplen, Formsplen oder Flssigstrken Den Deckel der Kammer p ffnen.

Separates Weichsplen oder Formsplen Weichspler oder Formspler in Kammer p fllen. Programmwhler auf Strken drehen.

Eine Schleuderdrehzahl whlen. Separates Strken Strkemittel dosieren und vorbereiten, wie auf der Packung angegeben.

Die Strke in Kammer i fllen. Den Programmwhler auf Strken drehen. Den Weichspler, Formspler oder Flssigstrke einfllen. Nicht ber die Max. Den Deckel schlieen.

Waschmittel-Einsplkasten hineinschieben. Mit dem letzten Splgang wird der Weichspler, Formspler oder Flssigstrke eingesplt. Am Ende des Waschprogramms bleibt eine kleine Restmenge Wasser in der Kammer p.

Reinigen Sie nach mehrmaligem automatischen Strken den Einsplkasten, insbesondere den Saugheber und den Weichsplkanal Kapitel Reinigung und Pflege, Abschnitt Waschmittel-Einsplkasten reinigen.

Textilien aus synthetischen Fasern, Mischgewebe oder pflegeleicht ausgersteter Baumwolle, z. Oberhemden, Blusen, Kittel, Tischwsche.

Textilien aus synthetischen Fasern oder Kunstseide, z. Strmpfe, Blusen, Oberhemden, Feinwsche. Leicht angeschmutzte Textilien, die im Buntwaschprogramm gewaschen werden knnen.

Tischdecken, Servietten, Schrzen, Berufskleidung. Schleuderfeste Textilien, z. Textilien, die mit der Hand gewaschen wurden und nur gesplt und geschleudert werden sollen.

Beladungsmix aus Textilien fr die Programme Buntwsche und Pflegeleicht nach Farben sortiert. Wsche aus Baumwolle und Leinen, z.

Bettwsche, Tischwsche, Frottiertcher, Jeans, T-Shirts, Unterwsche, Suglingswsche. Einweichen Vorwsche Kurz Wasser plus Option 1,2,4 Einweichen Vorwsche Kurz Einweichen Vorwsche Kurz.

Hinweise Bei besonders stark verschmutzter Wsche Taste Einweichen oder Vorwsche drcken. Dunkelfarbige Textilien mit Flssigwaschmittel waschen.

Fr Prfinstitute: Programmeinstellung fr die Prfung nach Norm EN Bei besonders stark verschmutzter Wsche Taste Einweichen oder Vorwsche drcken.

Fr gering verschmutzte Wsche Taste Kurz drcken. Textilien, die Wolle enthalten, im Wollprogramm waschen. Der in Gardinen hufig vorhandene Feinstaub erfordert meist ein Programm mit Vorwsche.

Flssiges Wollwaschmittel benutzen. Bei handwaschbaren Artikeln aus anderen Faserstoffen die Schleuderdrehzahl reduzieren oder abwhlen. Weniger Waschpulver dosieren halbe Beladung.

Die Wsche sollte frisch gewaschen, aber nicht weichgesplt sein. In Abhngigkeit der Wschezusammensetzung werden Wasserstand, Anzahl der Splgnge und die Laufzeit automatisch eingestellt siehe Kapitel Programme Abschnitt Ablauf.

Beladungsstufenerkennung: In diesen Programmen wird anhand des Saugverhaltens der Wsche der Programmablauf verndert.

WOLLE: Wolle ist in nassem Zustand sehr bewegungsempfindlich. Die Waschmechanik whrend des Programmablaufes ist gering.

Laugenabkhlung programmierbar : Am Ende der Hauptwsche luft zustzliches Wasser in die Trommel; die Lauge wird etwas abgekhlt.

Heie Lauge kann Abflussrohre aus Kunststoff beschdigen. Pendelsplen: Die Lauge wird stufenweise am Ende der Hauptwsche durch zu- und abflieendes Wasser abgekhlt.

Hierdurch wird die Knitterbildung in den Textilien vermindert. Splschleudern: Die Textilien werden zwischen den einzelnen Splgngen geschleudert.

Endschleudern: Die maximale Drehzahl des jeweiligen Waschganges wird ber die Taste fr die Schleuderdrehzahl gewhlt.

Knitterschutz: Vermindert die Knitterbildung an Textilien durch lngeres Liegen der Wsche in der Trommel.

Die Trommel bewegt sich zweimal in der Minute. Kochwsche 95C, 75C Buntwsche 60C Buntwsche 40C Buntwsche 30C Pflegeleicht 60C, 50C Pflegeleicht 40C Pflegeleicht 30C Feinwsche 40C Feinwsche 30C.

Handwsche nicht waschen chemisch reinigen nicht chemisch reinigen chloren mglich nicht chloren. Zusatzfunktionen Zusatzfunktionen Durch den Druck auf eine Zusatzfunktionstaste wird diese dem Grundprogramm zugeschaltet.

Die Kontrollleuchte der Zusatzfunktion leuchtet. Wird eine Zusatzfunktion gewhlt, die nicht vom Grundprogramm zugelassen ist siehe Kapitel Programme Abschnitt bersicht : die Kontrollleuchte der Taste erlischt beim Loslassen.

Wird eine Schleuderdrehzahl gewhlt, die nicht vom Grundprogramm zugelassen ist siehe Kapitel Programme Abschnitt bersicht : das Drcken der Taste wird vollstndig ignoriert.

Einweichen Das Einweichen ist fr besonders stark verschmutzte und verfleckte Textilien mit eiweihaltigen Flecken wie z. Blut, Fett, Kakao geeignet.

Waschmitteldosierung bei der Zusatzfunktion Einweichen: Gesamtwaschmittelmenge in Kammer j oder direkt auf die in der Trommel liegende Wsche geben.

Kurz Verkrzt die Programmlaufzeit. Fr leicht verschmutzte Textilien. Die Einweichzeit kann zwischen 30 Minuten und 2 Stunden in Minutenabstnden programmiert werden.

Die Grundeinstellung betrgt 2 Stunden. Die Umprogrammierung auf eine andere Zeit ist im Kapitel Programmierfunktionen beschrieben. Sie knnen zwischen vier Optionen fr die Taste Wasser plus whlen.

Die Optionen sind im Kapitel Programmierfunktionen, Abschnitt System Wasser plus erklrt. Ausschalten der Zusatzfunktionen Ist eine Zusatzfunktion eingeschaltet, d.

Die Kontrollleuchte der Taste erlischt. Schleudern Das Endschleudern wird nach jedem Grundprogramm durchgefhrt, wenn eine Drehzahl gewhlt worden ist.

Die Textilien werden nach dem letzten Splgang nicht geschleudert. Laugenbehlter, Wasch- streng die Verwendungshinweise des trommel beschdigen.

Beschdigte Herstellers ein. Bauteile knnen wiederum Wsche- schden verursachen. Entfrbemittel knnen durch ihre schwefelhaltigen Verbindungen zu Wenn Sie mit hohen Temperaturen Korrosion fhren.

Entfrbemittel drfen waschen, bedenken Sie, dass das im Waschautomaten nicht verwendet Schauglas hei wird. Hindern Sie deshalb Kinder daran, whrend des Waschvorganges das Schauglas zu berhren.

Bei richtiger Waschmitteldosierung ist ein Entkalken des Waschtrock- ners nicht erforderlich. Falls Ihr Wasch- trockner dennoch so stark verkalkt sein sollte, dass ein Entkalken notwendig wird, verwenden Sie Spezial-Entkal- kungsmittel mit Korrosionsschutz.

Diese Spezial-Entkalkungsmittel erhalten Sie ber Ihren Miele Fachhndler oder beim Miele Kundendienst. Halten Sie die Anwendungshinweise streng ein.

Lassen Sie Kinder nie mit mit feuergefhrlichen Reinigungsmit- dem Waschtrockner spielen. Kissen oder Jacken. Wenn andere Teile an- oder eingebaut Die herausfallende Fllung kann ei- werden, gehen Ansprche aus Garan- nen Brand verursachen.

Sckchen, Kugeln in der Wsche sein. Diese Teile knnen Vor der Entsorgung des Altge- beim Trocknen schmelzen und den rtes Waschtrockner und die Wsche be- schdigen.

Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. Machen Sie die Netzanschlussleitung sowie Stecker un- brauchbar. Sie verhindern damit, dass ein Missbrauch mit dem Waschtrockner betrieben wird.

Am trocknen Programmende wird die elektronische mit einer Beladung je nach Pro- Programmverriegelung automatisch gramm von max.

Ausstattungsmerkmale Programmierfunktionen Mit den Programmierfunktionen knnen Sonderprogramme Sie den Waschautomaten an Ihre indivi- Programme fr handwaschbare Tex- duellen Bedrfnisse anpassen.

Textilien werden in diesem Programm nur gesplt und geschleudert. Miele wird die Mglichkeit zur Pro- grammaktualisierung rechtzeitig be- kannt geben. Bei eingeschalteter Zusatzfunktion Die Kontrollleuchte blinkt, sobald das leuchtet die entsprechende Kontroll- Programm gestartet werden kann.

Der Programmwhler kann rechts- oder linksherum gedreht werden. Durch Dr- Die Textilien werden nicht geschleudert cken der entsprechenden Taste wird und bleiben am Ende des Waschpro- die Zusatzfunktion an- oder abgewhlt.

Dadurch wird Knitterbil- die Kontrollleuchte leuchtet. Die Kon- werden. Durch Drcken der Taste "Schleudern" kann die Schleuderdrehzahl verndert ohne Endschleudern werden.

Taste "Schleudern" so oft drcken, Es ist jedoch nicht mglich, eine hhere bis die Kontrollleuchte ohne End- Schleuderdrehzahl anzuwhlen als die schleudern leuchtet.

Die Kontrollleuchten zeigen die jeweils Die Textilien werden nach dem letzten gewhlte Einstellung an. Splgang nicht geschleudert.

Der Waschtrockner schaltet nach dem Pumpen in den Knitterschutz. Durch die Mengenautomatik knnen Waschen Sie leicht verschmutzte die Waschzeiten schwanken.

Je Wsche mit der Zusatzfunktion Kurz. Whlen Sie zum maschinellen Trock- nen eine hohe Schleuderdrehzahl Nutzen Sie fr stark verschmutzte nach dem Waschen sowie beim Wsche die Zusatzfunktion Einwei- Thermoschleudern.

So sparen Sie chen. Dadurch knnen Sie die Zeit und Energie. Waschtemperatur in der Hauptw- sche senken. Nutzen Sie die Zusatzfunktion Ein- weichen anstelle der Zusatzfunktion Vorwsche.

Beim Einweichen und anschlieender Hauptwsche wird dieselbe Lauge benutzt. Inbetriebnahme richtig aufstellen An der Innenseite der Blende des und anschlieen.

Bitte beachten Sie Waschmittel-Einsplkastens befindet das Kapitel "Aufstellen und Anschlie- sich ein gelber ffner.

Keine Wsche einfllen. Dieses Programm muss ge- whlt werden, damit sich die Elektronik auf die Umgebungsbedingungen ein- stellt.

Eventuelle Verunreinigungen sind am Programmende ausgesplt. Die Dosiermenge des Waschmittels ist, Die Wasserhrte erfahren Sie bei Ihrem neben anderen Faktoren, von der Was- Wasserversorgungsunternehmen.

Eine Stellscheibe im. Bettwsche, Tischwsche, Frottiertcher, Jeans, T-Shirts, Unterw- sche, Suglingswsche. Zusatzfunktionen Einweichen, Vorwsche, Wasser plus, Kurz besondere Hinweise KOCHWSCHE nur fr keimbehaftete und stark ver- schmutzte Wsche benutzen.

Fr stark verschmutzte Wsche Zusatzfunktionen Ein- weichen oder Vorwsche benutzen. Fr gering verschmutzte Wsche Zusatzfunktion Kurz benutzen. Dunkelfarbige Textilien mit Colorwaschmittel oder Fls- sigwaschmittel waschen.

Waschmittel Universal-, Color-, Flssigwaschmittel max. Oberhemden, Blusen, Kittel, Tischwsche. Zusatzfunktionen Einweichen, Vorwsche, Wasser plus, Kurz besondere Hinweise Fr stark verschmutzte Wsche Zusatzfunktionen Ein- weichen oder Vorwsche benutzen.

Waschmittel Universal-, Color-, Flssig-, Feinwaschmittel max. Beladung 2 kg. Programmbersicht FEINWSCHE ac Textilart Textilien aus synthetischen Fasern, Mischgewebe, Kunst- seide oder pflegeleicht ausgersteter Baumwolle, z.

Oberhemden, Blusen; Gardinen, die vom Hersteller als maschinenwaschbar de- klariert sind. Zusatzfunktionen Einweichen, Vorwsche, Kurz besondere Hinweise In diesem Programm geringe Knitterbildung.

Der in Gardinen vorhandene Feinstaub erfordert hufig ein Programm mit Vorwsche. Bei knitterempfindlichen Gardinen Schleuderdrehzahl reduzieren oder abwhlen.

Waschmittel Feinwaschmittel max. Waschmittel Wollwaschmittel max. Beladung 1 kg MINI 7 Textilart Leicht angeschmutzte Textilien, die im Buntwaschpro- gramm gewaschen werden knnen.

Zusatzfunktion Wasser plus besondere Hinweise Weniger Waschmittel dosieren halbe Beladung. Beladung 2,5 kg. Programmbersicht Strken Textilart Tischdecken, Servietten, Schrzen, Berufskleidung.

Beladung 5 kg Extrasplen Textilart Textilien, die nur gesplt und geschleudert werden sollen max.

Beladung 5 kg Flusen aussplen besondere Hinweise Flusen, die sich nach dem Trocknen in der Trommel ablagern, knnen mit diesem Programm ausgesplt werden.

Auf keinen Fall drfen sich Textilien in der Trommel befinden! Bei der Temperaturangabe "kalt" wird das Wasser auf 24C erwrmt; hiermit wer- den Temperaturschwankungen des Trinkwassers ausgeglichen und die Waschmit- telwirkung verstrkt.

Separates Waschen bei Miele direkt ein Waschlexikon be- ziehen. Dieses enthlt Tipps zur Entfer- Der Programmwhler TROCKNEN nung spezieller Flecken.

Sonst schliet sich nach dem Wa- ,Auf keinen Fall chemische lse- schen das eingestellte Trockenpro- mittelhaltige Reinigungsmittel im gramm an.

Gert verwenden! Welche Textilien in welchem Programm gewaschen wer- den knnen, erfahren Sie auf den vorhergehenden Seiten. Dunkle Textilien "bluten" bei den ersten Wschen oft etwas aus.

Damit nichts verfrbt, helle und dunkle Sachen ge- trennt waschen. Bei Gardinen: Rllchen und Bleiband entfernen oder in einen Beutel ein- binden.

Bei BHs: gelste Formbgel vern- hen oder entfernen. Bei Strickwaren, Jeans, Hosen und ,Fremdkrper z. Ngel, Mn- Maschenware z.

T-Shirts, Sweat- zen, Broklammern knnen Textilien shirts : Innenseite nach auen wen- und Bauteile beschdigen. Tupfen Sie die Flecken mit einem Bett und Kissenbezge schlieen, nicht ab frbenden Tuch weg.

Nicht damit keine Kleinteile hineingelan- reiben! Besondere Flecken Blut, Ei, Kaffee, Keine Textilien waschen, die als nicht Tee etc.

Wenn Sie Probleme bol h. Verschieden groe Wschestcke verstrken die Waschwirkung und verteilen sich beim Schleudern bes- ser.

Nutzen Sie die maximale Beladungs- menge des jeweiligen Waschpro- gramms. Beachten H Schleuderdrehzahl whlen Sie jedoch, dass eine berschreitung der maximalen Beladungsmenge zur Minderung des Waschergebnisses und zur Frderung der Knitterbildung fhrt.

E Flltr schlieen Achten Sie darauf, dass keine Textilien zwischen Tr und Dichtring einge- klemmt werden. F Wasserhahn ffnen. Eine nderung der Schleuderdrehzahl ist nur in den Grenzen des jeweiligen Grundwaschprogramms mglich.

Bei: besonders empfindlichen Textilien. Einweichen schwer einsplbaren Waschmitteln. Kurz Blut, Fett, Kakao. Fr leicht verschmutzte Textilien.

Dauer des Einweichprozesses: 2 Stunden. Die Programmlaufzeit wird verkrzt. Hauptwsche erfolgt ber Kammer j.

Sollte die Kapazitt der Kammer j Weitere Informationen zu Waschmitteln nicht ausreichen z. Ausnahme: Startvorwahl.

Nach Drcken der Taste START beginnt die Zeit im Stundentakt abzulaufen. Danach beginnt das Programm auto- Nach dem Programmstart leuchtet matisch.

Teilen Sie dann die Textilien auf 2 separate Trocken- vorgnge auf. Weitere Informationen erhalten Sie im Kapitel "Nach jedem Waschen oder Trocknen".

Wsche zum Waschen Die Tr lsst sich nicht ffnen, wenn: nachlegen oder entnehmen die Laugentemperatur ber 70C Sie knnen nach dem Programmstart liegt.

Wenn Sie in den oben genannten Zu- stnden die Taste Tr drcken, leuchtet Das Programm wird automatisch fortge- die Kontrollleuchte verriegelt auf.

Der Waschtrockner stellt Wasserstand: niedrig den fr das Waschen erforderlichen Waschrhythmus: normal Wasserverbrauch selbstndig fest und zwar abhngig von Menge und Saug- Splen kraft der eingefllten Wsche.

Hier- Wasserstand: mittel durch kommt es zu verschiedenen Pro- Splgnge: 3 grammablufen und Waschzeiten. Pendelsplen3 : ab 40C Die hier aufgefhrten Programmablufe Schleudern beziehen sich immer auf das Grundpro- Splschleudern2 : ja gramm bei maximaler Beladung.

Whl- bare Zusatzfunktionen werden nicht be- Endschleudern: ja rcksichtigt. FEINWSCHE Die Ablaufanzeige Ihres Waschtrock- ners informiert Sie jederzeit whrend Hauptwsche des Programms ber den jeweils er- Wasserstand: hoch reichten Programmabschnitt.

Waschrhythmus: normal 30 Minuten nach dem Programmende Splen eingeschaltet. Hierdurch wird die Knitterbildung in den Textilien Endschleudern: ja vermindert.

II mittel 1,3 - 2,5 7 - 14 Textilien aus Wolle oder Wollgemischen III hart bis ber 2,5 ber 14 sollten Sie mit einem Wollwaschmittel sehr hart waschen.

Verwendungs- und Dosierhinweise fr Wasserenthrter volle Beladung stehen auf der Wasch- In den Hrtebereichen II-III knnen Sie mittelverpackung.

Ursache und Behebung Es hat sich zu viel Schaum beim Waschen gebildet. Dosieren Sie beim nchsten Waschgang weniger Waschmittel, und beachten Sie die Dosierhinweise auf der Waschmittelpackung.

Die Waschmaschine hat whrend des Waschvorgangs einen Fehler sensiert. Starten Sie das Programm nochmals. Erscheint die Fehlermeldung erneut, rufen Sie den Kundendienst.

Die Stellung des Programmwhlers wurde nach Programmstart verndert. Drehen Sie den Programmwhler auf die ursprngliche Position.

Stromausfall ffnen Sie die Tr wie im Kapitel "Was tun, wenn", Abschnitt "Tr ffnen bei Stromausfall" in der Gebrauchsanweisung beschrieben.

Die Tr war nicht korrekt eingerastet. Drcken Sie krftig gegen die Schlossseite der Tr, und drcken Sie anschlieend die Taste Tr.

Es befindet sich noch Wasser in der Trommel, und der Waschautomat kann nicht abpumpen. Reinigen Sie Laugenfilter und Laugenpumpe.

Zum Schutz vor Verbrhungen lsst sich die Tr bei einer Laugentemperatur ber 55C nicht ffnen. Lassen Sie das Waschprogramm bis zu Ende ablaufen oder brechen Sie das Programm ab und warten Sie, bis die Temperatur in der Trommel gesunken ist.

Diese Kurzgebrauchsanweisung ersetzt nicht die Gebrauchsanweisung! Es ist notwendig, sich mit der Handhabung der Waschmaschine vertraut zu machen.

Bitte lesen Sie deshalb die Gebrauchsanweisung und beachten Sie das Kapitel Sicherheitshinweise und Warnungen. Open navigation menu.

Close suggestions Search Search. Welcome to Scribd! Upload Language EN Scribd Perks Invite friends FAQ and support Sign in. Skip carousel.

Carousel Previous. Carousel Next. What is Scribd? Books Audiobooks Magazines Podcasts Sheet Music Documents Snapshots.

Uploaded by beejay Document Information click to expand document information Date uploaded Oct 11, Available Formats PDF, TXT or read online from Scribd.

Share this document Share or Embed Document Sharing Options Share on Facebook, opens a new window Facebook. Did you find this document useful? Is this content inappropriate?

Report this Document. Available Formats Download as PDF, TXT or read online from Scribd. Flag for Inappropriate Content. Download now. Related titles.

Carousel Previous Carousel Next. Jump to Page. Search inside document. Wolle Drcken Sie die Taste Schleudern so oft, bis die Kontrollleuchte der gewnschten Schleuderdrehzahl leuchtet.

Oberhemden Drehzahl whlen Programm Eine nderung ist nach erfolgtem Programmstart nicht mglich. Express 20 In den ersten 10 Minuten ermittelt die Waschmaschine die Wasseraufnahmefhigkeit der Wsche und ermittelt die Wschemenge.

Kontrollieren Sie den Dichtring an der Tr auf Fremdkrper. Keine Wschestcke in der Trommel Ein anderes Programm whlen Schalten Sie die Waschmaschine mit der Taste aus und wieder ein.

Automatic plus ffnen Sie die Tr mit der Taste Tr. Unterbrechen Textilien mit synthetischen Fasern, Mischgewebe oder pflegeleicht ausgerstete Baumwolle Schlieen Sie den Waschmittel-Einsplkasten.

Programmeinstellungen whlen Schalten Sie die Waschmaschine mit der Taste ein. Schlieen Sie die Tr mit leichtem Schwung. Programm whlen Nutzen Sie die maximale Beladungsmenge des jeweiligen Waschprogramms.

Pflegeleicht 4 Taste Schleudern Mit Anzeige der Schleuderdrehzahlen zur Anwahl der Schleuderdrehzahl. Tr schlieen T-Shirts, Unterwsche, Tischwsche usw.

Programm starten Drcken Sie die blinkende Taste Start. Wscheart Tr ffnen ffnen Sie die Tr mit der Taste Tr. Zur Aktivierung des Schleuderns muss ein Waschprogramm ohne Wsche und ohne Waschmittel durchgefhrt werden.

Bei Verwendung von Waschmittel kann es zu einer bermigen Schaumbildung kommen! Gleichzeitig wird das Ablauf-Kugelventil aktiviert.

Das Ablauf-Kugelventil bewirkt zuknftig die vollstndige Ausnutzung des Waschmittels. Die erste Inbetriebnahme ist abgeschlossen. Umweltfreundliches Waschen Energie- und Wasserverbrauch Nutzen Sie die maximale Beladungsmenge des jeweiligen Waschprogramms.

Der Energieverbrauch und Wasserverbrauch sind dann, bezogen auf die Gesamtmenge, am niedrigsten. Bei geringer Beladung sorgt die Mengenautomatik des Waschautomaten fr eine Reduzierung des Wasser-, und Energiebedarfs.

Dadurch kann es im Verlauf des Waschprozesses zu einer Korrektur der Programmdauer kommen. Nutzen Sie das Programm Express 20 fr kleinere Wscheposten.

Moderne Waschmittel ermglichen das Waschen mit abgesenkten Waschtemperaturen z. Nutzen Sie zum Energiesparen entsprechende Temperatureinstellungen.

Fr die Hygiene im Waschautomaten ist es empfehlenswert, gelegentlich einen Waschgang mit einer Temperatur von mindestens 60C zu starten. Mit der Servicekontrolleuchte Hygiene Info erinnert Sie der Waschautomat daran.

Waschmittel Verwenden Sie hchstens so viel Waschmittel, wie auf der Waschmittelverpackung angegeben ist. Beachten Sie bei der Dosierung den Verschmutzungsgrad der Wsche.

Verringern Sie bei kleineren Beladungsmengen die Waschmittelmenge ca. Richtige Extrawahl Kurz, Einweichen, Vorwsche Whlen Sie fr: leicht verschmutzte Textilien ohne erkennbare Flecken ein Waschprogramm mit dem Extra Kurz.

Textilien mit greren Schmutzmengen z. Staub, Sand ein Waschprogramm mit dem Extra Vorwsche. Tipp bei anschlieendem maschinellen Trocknen Whlen Sie zum Energiesparen beim Trocknen die hchstmgliche Schleuderdrehzahl des jeweiligen Waschprogramms.

So waschen Sie richtig Kurzanweisung Die mit den Zahlen A, B, C,. A Wsche vorbereiten. Reinigungsbenzin darauf achten, dass keine Kunststoffteile vom Reinigungsmittel benetzt werden.

Dunkle Textilien "bluten" bei den ersten Wschen oft etwas aus. Damit nichts verfrbt, helle und dunkle Sachen getrennt waschen.

Allgemeine Tipps Bei Gardinen: Rllchen und Bleiband entfernen oder in einen Beutel einbinden. Bei BHs: gelste Formbgel vernhen oder entfernen.

Reiverschlsse, Haken und sen vor dem Waschen schlieen. Bett- und Kissenbezge schlieen, damit keine Kleinteile hineingelangen.

Keine Textilien waschen, die als nicht waschbar deklariert sind Pflegesymbol h. Ngel, Mnzen, Broklammern knnen Textilien und Bauteile beschdigen.

Tupfen Sie die Flecken mit einem nicht ab frbenden Tuch weg. Nicht reiben! Flecken Blut, Ei, Kaffee, Tee etc. Dieses knnen Sie bei Miele direkt oder ber die Miele Internetseite anfordern bzw.

C Waschtrommel ffnen. Beide ffnungshlften stehen unter Federdruck. Verschieden groe Wschestcke verstrken die Waschwirkung und verteilen sich beim Schleudern besser.

Waschen Sie mehrlagige Textilien mit besonders feinen, glatten Oberstoffen immer in einem Wschenetz. Nutzen Sie die maximale Beladungsmenge des jeweiligen Waschprogramms.

Der Energie- und Wasserverbrauch ist dann, bezogen auf die Gesamtmenge, am niedrigsten. Beachten Sie jedoch, dass eine berschreitung der maximalen Beladungsmenge zur Minderung des Waschergebnisses und zur Frderung der Knitterbildung fhrt.

E Waschtrommel und inneren Deckel schlieen. So waschen Sie richtig Klemmen Sie beim Schlieen der ffnungshlften keine Textilien ein.

Wird der innere Deckel nicht ordnungsgem verschlossen, ist kein Programmstart mglich und die Kontrollleuchte Dosierung prfen blinkt.

So waschen Sie richtig F Waschmittel zugeben Eine richtige Dosierung ist wichtig, denn. Weitere Informationen zu Waschmitteln und deren Dosierung erhalten Sie im Kapitel "Waschmittel".

G ueren Deckel schlieen. So waschen Sie richtig H Programm whlen J Extras whlen Mit der oberen Taste erfolgt die Anwahl der Extras in der Reihenfolge: Einweichen oder Vorwsche oder Kurz oder keine Anwahl.

Mit der unteren Taste whlen Sie das Extra Wasser plus. Nicht alle Extras knnen bei allen Waschprogrammen gewhlt werden.

Lsst sich ein Extra nicht anwhlen, ist dieses fr das Waschprogramm nicht zugelassen. Zu Beginn des Waschprogramms signalisiert ein kurzes "schnarrendes" Gerusch, dass die automatische Trommelarretierung aufgehoben wird.

Nach Programmende dreht sich die Trommel automatisch in die richtige Position fr das ffnen und wird arretiert automatische Trommelpositionierung und Trommelarretierung.

Der Waschautomat muss durch Drcken der Taste K wieder eingeschaltet werden. Sie knnten bei der nchsten Wsche einlaufen oder etwas anderes verfrben.

Sonst besteht die Gefahr, dass Gegenstnde unbeabsichtigt in die Trommel gelangen. Diese knnten versehentlich mitgewaschen werden und die Wsche beschdigen.

Pflegesymbole Waschen Die Gradzahl im Bottich gibt die maximale Temperatur an, mit der Sie den Artikel waschen knnen.

Die Buchstaben stehen fr die Reinigungsmittel. Die Textilien bleiben nach dem letzten Splgang im Wasser liegen.

Dadurch wird die Knitterbildung vermindert, wenn die Textilien nicht sofort nach dem Programmende aus der Waschtrommel genommen werden.

Endschleudern starten: Whlen Sie ber die Taste "Schleudern" die gewnschte Drehzahl. Der Waschautomat startet das Endschleudern.

Programm beenden: Drcken Sie die Taste Deckel. Das Wasser wird abgepumpt. Der Deckel ffnet sich. Nach dem letzten Splgang wird das Wasser abgepumpt und der Knitterschutz wird eingeschaltet.

Bei dieser Einstellung wird in einigen Programmen ein zustzlicher Splgang eingefgt. Sie knnen die Endschleuderdrehzahl reduzieren. Die Anwahl einer hheren Endschleuderdrehzahl als oben genannt ist nicht mglich.

Splschleudern Die Wsche wird nach der Hauptwsche und zwischen den Splgngen geschleudert. Bei einer Reduzierung der Endschleuderdrehzahl wird die Splschleuderdrehzahl gegebenenfalls mit reduziert.

T-Shirts, Unterwsche, Tischwsche usw. Bei r ist die erreichte Waschtemperatur niedriger als 60C, die Waschleistung entspricht dem Programm Baumwolle 60C.

Wasserstand, Waschrhythmus und Schleuderprofil erzielt. Schwarze und dunkle Wschestcke aus Baumwolle, Mischgewebe und Jeansgewebe Mit der Innenseite nach auen gewendet waschen.

Jeansbekleidung "blutet" oft bei den ersten Wschen etwas aus. Deshalb helle und dunkle Sachen getrennt waschen.

Das Extra Kurz ist automatisch aktiviert. Fr Hemden und Blusen aus Seide das Programm Feinwsche benutzen. Der in Gardinen vorhandene Feinstaub erfordert hufig ein Programm mit Vorwsche.

Bei knitterempfindlichen Textilien die Endschleuderdrehzahl abwhlen. Nur Pumpen: Drehzahl auf ohne Schleudern stellen. Eingestellte Drehzahl beachten.

Die zu strkende Wsche sollte frisch gewaschen aber nicht weichgesplt sein. Ein besonders gutes Splergebnis mit zwei Splgngen erreichen Sie durch die Aktivierung des Extras Wasser plus.

Bei der Programmierfunktion Wasser plus muss die Option zustzlicher Splgang aktiviert sein. Extras Sie knnen die Waschprogramme mit Hilfe von Extras ergnzen.

Folgende Extras sind zu den Programmen whlbar Von den Extras Kurz, Vorwsche und Einweichen ist immer nur ein Extra zuwhlbar. Kurz Fr Textilien mit leichten Verschmutzungen ohne erkennbare Flecken.

Die Waschzeit wird verkrzt. Einweichen Fr besonders stark verschmutzte und verfleckte Textilien mit eiweihaltigen Flecken, wie z. Blut, Fett, Kakao.

Die Einweichzeit kann zwischen 30 Minuten und 2 Stunden in Minutenschritten programmiert werden. Die Werkeinstellung betrgt 2 Stunden.

Die Programmierung ist im Kapitel "Programmierfunktionen", Abschnitt "Einweichen" beschrieben. Wasser plus Der Wasserstand beim Waschen und beim Splen wird erhht.

Sie knnen andere Optionen fr die Taste Wasser plus programmieren, wie im Kapitel "Programmierfunktionen" beschrieben. Programmablauf Der Waschautomat verfgt ber eine vollelektronische Steuerung mit Mengenautomatik.

Der Waschautomat stellt den erforderlichen Wasserverbrauch selbststndig fest, und zwar abhngig von Menge und Saugkraft der eingefllten Wsche.

Hierdurch kommt es zu verschiedenen Programmablufen und Waschzeiten. Die hier aufgefhrten Programmablufe beziehen sich immer auf das Grundprogramm bei maximaler Beladung.

Whlbare Extras sind nicht bercksichtigt. Die Ablaufanzeige Ihres Waschautomaten informiert Sie jederzeit whrend des Waschprogramms ber den jeweils erreichten Programmabschnitt.

Besonderheiten im Programmablauf: Knitterschutz: Die Trommel bewegt sich noch bis zu 30 Minuten nach dem Programmende, um eine Knitterbildung zu vermeiden.

Der Waschautomat kann jederzeit geffnet werden. Ausnahme: Im Programm Wolle findet kein Knitterschutz statt.

Bei einer Temperaturanwahl von 90C bis 60C werden 2 Splgnge durchgefhrt. Bei einer Temperaturwahl unter 60C werden 3 Splgnge durchgefhrt.

Ein dritter oder vierter Splgang erfolgt bei:. Programmablauf ndern Abbrechen Sie knnen ein Waschprogramm jederzeit nach dem Programmstart abbrechen.

Der Waschautomat pumpt die vorhandene Lauge ab, das Programm ist abgebrochen und der uere Deckel ffnet sich. Wenn nicht, fllen Sie erneut Waschmittel ein.

Programm ndern Eine Programmnderung ist nach dem Programmstart nicht mglich. Der Programmablauf wird nicht beeinflusst. Temperatur ndern Bis 6 Minuten nach dem Start ist eine nderung der Temperatur mglich.

Schleuderdrehzahl ndern Eine Umwahl der Drehzahl ist jederzeit mglich. Extras Bis 6 Minuten nach dem Start ist eine Anwahl oder Abwahl des Extras Wasser plus mglich.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.